Anfahrtsbeschreibung

Mit dem PKW: BAB A5 aus Richtung Frankfurt (Norden) / BAB A5 aus Richtung Karlsruhe (Süden):

  • Von der A5 (Frankfurt / Karlsruhe): am Autobahnkreuz Heidelberg auf die A656 Richtung Heidelberg wechseln
  • Am Ende der BAB auf die linke Spur einordnen und der Ausschilderung Zoo / Chirurgie / Technologiepark folgen
  • Auf rechte Spur wechseln
  • Nach der Unterführung sofort rechts abbiegen
  • Neckar-Brücke überqueren
  • An der 3. Ampel links Richtung Technologiepark
  • Nach 50 m rechts abbiegen
  • TICEBA befindet sich am Ende der Straße auf der linken Seite im Gebäude INF 517 des Technologieparks
  • Parkplätze gibt es vor und hinter den Gebäuden

Mit dem PKW: BAB A 656 aus Richtung Mannheim (Westen):

  • Bis Autobahnende, dann weiter wie oben beschrieben

Mit der Bahn (Ankunft Heidelberg Hbf.):

  • Straßenbahnlinie 1 Richtung Technologiepark oder Linie 4 Richtung Handschuhsheim
  • Haltestelle Technologiepark aussteigen
  • Linker Hand die Berliner Straße überqueren
  • Nach 50 m rechts
  • TICEBA befindet sich am Ende der Straße auf der linken Seite im Gebäude INF 517 des Technologieparks

Mit dem Flugzeug (Ankunft Frankfurt Airport):

  • Per Bus-Shuttle vom Airport zum Heidelberg Marriott-Hotel
  • Von dort mit dem Taxi in 5 Minuten zum Technologiepark

oder:

  • Per Bahn vom Fernbahnhof im Frankfurt Airport nach Heidelberg
  • Sonst wie oben beschrieben

oder:

  • Mit dem Mietwagen auf die BAB A5, aus Richtung Frankfurt (Norden)
  • Weiter wie oben beschrieben
News
Klinische Studie- EB

Die klinische Studie mit der Indikation Epidermolysis Bullosa (EB) wurde von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) bzw. den jeweils zuständigen nationalen Aufsichtsbehörden genehmigt. Außerdem ist der Studie kürzlich in der EU durch die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) und in den USA durch die FDA der Orphan-Drug-Status (Arzneimittel für seltene Erkrankungen) zur Behandlung der RDEB zuerkannt worden.

Klinische Studie- LSZD

Für die internationale, von der FDA genehmigte Studie mit allogenen ABCB5+ limbalen Stammzellen in der Indikation limbale Stammzelldefizienz LSZD für das Arzneimittel LSC2 erhielt unsere Tochtergesellschaft RHEACELL kürzlich den Orphan Drug Status in der EU für die Behandlung von limbaler Stammzelldefizienz (LSZD) und in den USA durch die FDA die Fast-Track-Designation (Gewährleistung eines beschleunigten Zulassungsverfahrens). Weitere Informationen finden Sie HIER und HIER.

Klinische Studien

Unsere Tochtergesellschaft RHEACELL rekrutiert Patienten für klinische Studien der Phase I/II mit allogenen ABCB5-positiven (ABCB5+) mesenchymalen Stammzellen für die Indikationen chronisch venöse Ulzera (CVU), diabetische Fußulzera (DFU), periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK), Epidermolysis bullosa (EB) und akutes-auf-chronisches Leberversagen (ACLF) sowie mit allogenen ABCB5+ limbalen Stammzellen für die Indikation limbale Stammzelldefizienz (LSZD). Weitere Informationen erhalten Sie HIER.

Sicherheit

In einem umfassenden präklinischen Studienprogramm wurden die Sicherheit und lokale Verträglichkeit von ABCB5+ MSCs nach subkutaner, intramuskulärer und intravenöser Gabe nachgewiesen (Tappenbeck et al., 2019).

Newsletter